Kochen

Orientalisches Chili sin Carne – ein Thermomix Rezept

Chili sin Carne (1 von 1)-2

Ich habe vergangenes Jahr eine vegane alternative für Chili con Carne entdeckt und war überrascht wie gut Sojaschnetzel die Konsistenz und Geschmack vom Hackfleisch nachahmen. Man kann Chili sin carne länger im Kühlschrank aufbewahren, aufgewärmt schmeckt es noch besser.

Zutaten für 4 Personen

  • 100 g feine Sojaschnetzel
  • 100 g Kichererbsen aus dem Glass
  • 220 g Kidneybohnen aus dem Glass
  • 1 mittlere Zucchini
  • 2 Karotten
  • 1 rote Paprika
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g Olivenöl
  • 1 Chilischote
  • 1½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 600 ml passierte Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe oder 250 g Wasser und ein ½ Löffel Gemüsepaste für Gemüsebrühe
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Agavendicksaft
  • schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • ½ Bund Koriander

 Zubereitung

  • Sojaschnetzel in 100 g heißer Gemüsebrühe einweichen.
  • Die Kidneybohnen und Kichererbsen abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zucchini und Paprika waschen. Die Zucchini der Länge nach vierteln, falls gewünscht Kerne rausschneiden und in 2 cm lange Stücke schneiden. Die Paprika entkernen und würfeln. Die Karotten schälen, halbieren und in 2 – 3 mm dünne Scheiben schneiden. Korianderblätter grob Hacken und zur Seite stellen.
  • Die Chilischote der Länge nach aufschneiden, entkernen in 2 cm lange Stücke schneiden 4 Sek / Stufe 5 fein hacken und umfülen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen 4 Sek / Stufe 5 hacken, mit dem Spatel nach unten schieben und 20 g Olivenöl zufügen, anschließend 3 Min. / 120° / Stufe 1 dünsten.
  • Chili, Paprikapulver und den gemahlenen Kreuzkümmel zugeben und weitere 3 Min./ 120° /Stufe 1 dünsten. Rotwein zugeben und 3 Min / Varoma / Stufe 2 kochen.
  • Passierte Tomaten, die restliche Gemüsebrühe ½ TL Salz zugeben, das Gemüse in den Varoma legen und 15 Min. / Varoma / Stufe 1 dämpfen.
  • Die Sojaschnetzel gut auspressen und einer Pfanne mit dem restlichen Olivenöl und etwas Salz bei starker Hitze scharf anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Varoma mit dem gedämpften Gemüse zur Seite stellen. Kidneybohnen, die Kichererbsen und Sojaschnetzeln in die Sauce geben und 3 Min / Linkslauf Stufe 2 aufwärmen.
  • Mixtopfinhalt in eine große Schale geben und mit dem gedämpften Gemüse vermischen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken und mit Koriander bestreuen.

Mein Tipp:

Sojaschnetzel könnt ihr mit 150 – 200 g Tofu ersetzen. In diesem Fall entfällt das Einweichen der Sojaschnetzel und es wird nur 150 g Gemüsebrühe gebraucht. Den Tofu sollte man vor dem anbraten mit einer Gabel fein zerdrücken. Ich verwende gerne festen Tofu von Svadesha.

3 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: